Kodi – Das Media Center

kodi-ringDas Kodi Media Center ist eine Komplettlösung um Multimediainhalte, wie Musik, Bilder, Video, Fernsehprogramme (Live TV) und Internet basierende Inhalte und Streams (z.B. Mediatheken) auf verschiedenen Endgeräten wiederzugeben. Kernstück ist ein Kodi Server auf Ubuntu Linux Basis, dessen Ressourcen wie z.B TV Karten (DVB T/C/S) oder auf Festplatten aufgezeichnete Filme, Musik, Bilder etc. über das Netzwerk genutzt und wiedergeben werden können. Die Wahl des Endgerätes ist dabei Ihnen überlassen. Sie können Android (Pads, Smartphones), Linux oder Windows basierte Systeme verwenden.

Das Kodi Media Center übernimmt die Aufgabe, Ihre vorliegenden Mediendateien zu katalogisieren, organisieren, optisch ansprechend darzustellen und auszugeben bzw. abzuspielen. Im Unterschied zu einem reinen Medienabspieler nutzt Kodi zusätzliche Inhalte aus dem Internet, um dem Nutzer einen Mehrwert zur klassischen reinen Abspielfunktionalität zu bieten: Das Kodi Media Center kann unter anderem Filmposter, Darstellerlisten, Untertitel oder Trailer abrufen. Grundlage dafür ist die Erweiterungsmöglichkeit von Kodi mittels herunterladbarer Plugins, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. So werden u. a. Internet-Videoportale wie YouTube, Hulu oder Veoh, ebenso die Mediatheken der ARD und des ZDF uvm. über Kodi abrufbar.

Bedient wird die Software per Maus, Tastatur, Joypad, Fernbedienung, Webinterface, Wiimote oder durch ein WLAN-/Bluetooth-Handy. Die Oberfläche ist durch Skins vollständig veränderbar.

Es besteht neben den o.g. Softwareerweiterungen (Plugins) auch die Möglichkeit verschiedenen Hardwareerweiterungen wie z.B. ein vom TV Gerät unabhängiges Ambilight, das sich vollkommen an Ihre Wünsche anpassen lässt oder der Betrieb eines kleinen Monitors um das EPG parallel neben dem Fernsehbild darzustellen.

Das Kodi Media Center wird, wie fast alle unsere Produkte, unter den freien Bestimmungen der GPL veröffentlicht.